Was heißt Begleitetes Wohnen?

Auch im höheren Alter möglichst lange selbstbestimmt und unabhängig in der vertrauten Umgebung leben zu können, das wünschen sich viele Senioren. Und dabei unterstützt Sie das Begleitete Wohnen - in den grundsätzlichen Fragen und Problemen, aber auch im alltäglichen Leben, Organisieren, Begegnen.

Was kann das Begleitete Wohnen im konkreten Fall grundsätzlich leisten?

  • Begleitetes Wohnen ergänzt oder ersetzt die in den Familien mögliche Unterstützung. Lebenspartner können nur noch in begrenztem Umfang tatkräftige Hilfe sein, Kinder und Enkel wohnen oft weit entfernt.
  • Begleitetes Wohnen bietet die erforderliche Soziale Begleitung und Betreuung bei gerontopsychiatrischen Erkrankungen wie Demenz und unterstützt bei der Lebensführung.
  • Begleitetes Wohnen organisiert die ärztliche, medizinische und pflegerische Versorgung, begleitet zu Arztbesuchen und kümmert sich um Medikamente, Hilfs- und Heilmittel oder Wohnraumanpassung. Gesundheitliche Probleme müssen behandelt und Pflegebedarfe müssen versorgt werden, ohne dass diese dominierend den Alltag bestimmen.  
  • Begleitetes Wohnen stellt sicher, dass Sie sicher leben und auch im Notfall rund um die Uhr sofort Hilfe und Unterstützung erwarten können.
  • Begleitetes Wohnen stellt die Einbindung in die Gesellschaft sicher, indem soziale Kontakte weiter gepflegt sowie Netzwerke aufgebaut und erhalten werden.
  • Begleitetes Wohnen kümmert sich ggf. mit dem gesetzlichen Vertreter um die Sicherstellung des Lebensvollzuges. Neben alltäglichen Anforderungen wie Einkauf, Verpflegung, Körperhygiene, Mobilität u.ä. kümmern wir uns bei Bedarf auch darum, dass die Finanzen nicht aus dem Ruder laufen ... 

Das Begleitete Wohnen unterstützt Sie durch vielfältige Angebote. Sprechen Sie uns an!

 

 

Begleitetes Wohnen e.V.
Elsa-Brändström-Straße 1
01219 Dresden
Telefon 0351/317 23 23
Email: info[at]begleiteteswohnen.de